AMECA - der neue Star im Zukunftsmuseum

Im Nürnberger Zukunftsmuseum kann man ab sofort AMECA erleben. Sie ist einer der fortschrittlichsten Menschen-ähnlichen Roboter weltweit. Laut Museums-Chefin Marion Grether können die Besucher ganz einfach Kontakt zu ihr aufnehmen:

"Man kann vorbeigehen, es gibt dort ein Mikrofon. Sie können mit ihr sprechen und Sie können mit ihr interagieren. Eigentlich geht es darum, einfach mal den Alltag mit ihr zu erleben. Sie einfach mal ansprechen, um zu erleben, was für eine Mimik und was für eine Gestik sie hat. Weil interessant ist natürlich, wie wir als Mensch mit etwas sehr menschenähnlichem in Kontakt treten. Denn am Ende ist es dann doch eine Maschine."

AMECA besteht aus mehr als 2500 Einzelteilen und arbeitet mit sehr viel künstlicher Intelligenz.


Please publish modules in offcanvas position.